Sponsoren:

Sozial-Konzept
www.sozial-konzept.de

Wie funktioniert eine Flugpatenschaft?

Wenn nun feststeht, dass sie Flugpate sein werden, wird ihr Patentier vom Tierschutzverein bei ihrer Fluggesellschaft angemeldet.

 

Am Abflugstag trifft sich einer der Tierschützer mit ihnen am Flughafen; übergibt ihnen die vorbereiteten Papiere und checkt das Tier für sie ein.

 

Jetzt können sie ganz entspannt den Heimflug antreten.

 

In Deutschland angekommen holen sie ihr Patentier einfach am Sondergepäckschalter ab und nehmen es mit vor den Zollbereich und übergeben es an den  bereits wartenden Tierschützer.

 

Hier endet ihre Aufgabe als Flugpate bereits ohne dass ihnen Kosten und Mühen entstanden sind! => sondern mit dem Wissen, einem armen Tier geholfen zu haben, ein schöner Abschluss eines hoffentlich gelungenen Urlaubs, wie wir finden!